News - Aktuell
Kategorie Liste Seite < 1 [2] 3 4 5 6 ... 26 27 28 >

Frohe Weihnachten
Allgemeines
23.12.2016 um 22:23 Uhr - CyprezZ

 

Frohe Weihnachten

 

Kameraden und Freunde,

 

ein überaus ereignisreiches Jahr voller Höhen und Tiefen, spannender Events und neuer Erfahrungen geht zu Ende und wir sagen danke!

Seien es die neue Struktur der Kompanie samt neuem Kompaniechef, das Inkrafttreten der neuen ZDv, die zahlreichen neuen und alten Stabsstellen oder die bevorstehende Reform der AGA, so können wir sagen, dass das Jahr 2016 genutzt wurde, um die Kompanie in ihrem Aufbau und ihrer Wirkung nach innen sowie außen zu stärken und zu formen. Den Elan und Tatendrang vieler Mitglieder wollen wir nach Kräften weiter unterstützen und fördern.

Um das Jahr in Ruhe ausklingen zu lassen, haben wir eine Winterpause bis einschließlich den 061900jan17, die erste Kompanie-Bespr findet dann wie gewohnt am 1. Samstag im neuen Jahr statt.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Gästen und Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreis eurer Familie und Freunde und einen guten Rutsch in das Jahr 2017, auf das wir uns alle gut ausgeruht wieder sehen. Bis dahin, ein leises und festliches

 

Horrido Joho !!!

 

gez. HG CyprezZ, Stv AuDi

OPT TvT-Kampagne
Event
22.12.2016 um 18:51 Uhr - CyprezZ

 

OPT TvT-Kampagne

 

Kameraden und Freunde,

am 18.12.2016 waren Teile der Kompanie zu Gast bei einem TvT-Event der OPT.

Das Ziel der Mission war es, mit einem Teil der Kräfte eine Flagge zu verteidigen, während der Rest die Flagge des Gegners erobern sollte. Die Mitspieler auf beiden Seiten wurden durch Angehörige der OPT und diverse Freelancer gestellt.

 

Nach dem Eintreffen mit 11 Kameraden wurden die Gruppenführer und Stellvertreter kurz in die Lage eingewiesen und es wurde per Hubschrauber ins Einsatzgebiet verlegt. Im Begriff, ein Zwischenziel zu erreichen, wurde die Gruppe durch einen feindlichen Scharfschützen, welcher sich auf einer Zuckerfabrik befand, aufgeklärt und in die Defensive gezwungen. In der Manier der Jägertruppe wurde sich durch überschlagendes Vorgehen abgesetzt und so die Initiative zurückgewonnen, was schlussendlich in der erfolgreichen Bekämpfung des Scharfschützen mündete. Am Ziel angelangt wurde eine Rundumsicherung eingenommen und im Zuge des Gefechts Feind in Zugstärke geworfen. Hierbei kamen uns die Hilfe von verbündeten Teilen in Form von SPz und CAS zu Gute. Die Mission wurde abschließend deutlich von der NATO gewonnen, weshalb diese als Erfolg anzusehen ist.

 

Die 3.Jägerkompanie bedankt sich bei allen Teilnehmern, den Organisatoren von OPT und allen sonstigen Beteiligten. Wir freuen uns, auch in Zukunft die Möglichkeit zu haben, jederzeit unverbindlich teilzunehmen und so die Zusammenarbeit in der Community zu förden. Bis dahin

 

Horrido Joho !!!

 

gez. HG CyprezZ, Stv AuDi

Führungsnachwuchs bei der 3. JgKp
3JgKp
06.12.2016 um 19:28 Uhr - James

Die Kompanie gratuliert den folgenden Kameraden zu ihrem bestandenen Unteroffizieranwärter-Lehrgang (UA-L)

Baecker
Rok

Tobson
Issy
Taze
Killerkrapfen
ZeWa

Durch den Nachweis der benötigten Kompetenzen sowie die Verfügbarkeit entsprechender Planstellen ergeht auch direkt die Beförderung in den Unteroffiziersrang

II.Zug

ZeWa zum
Baecker vom zum
Rok vom zum
Tobson vom          zum


III.Zug

Issy vom zum
Taze vom zum
Killerkrapfen vom zum

 

Die Kameraden haben bereits bewiesen, dass sie in der Lage sind, eine Gruppe zu führen, Ausbildungsinhalte zu vermitteln und menschlich als Vorbild zu fungieren. Die Kompanieführung wünscht den genannten Kameraden in ihrem neuen Dienstposten bzw. ihrem neuen Rang gutes Gelingen


OP Erwachender Riese
Event
20.11.2016 um 19:33 Uhr - CyprezZ

 

OP "Erwachender Riese"

 

Kameraden und Freunde,

 

am 19.11.2016 haben die vPzGrenBrig37 und die 3.JgKp in einer gemeinsamen Operation Bergen vom Russen zurückerobert!

 

Das Ziel der Mission war es, ein russische Hauptquartier in Bergen zu nehmen und auf dem Weg für diverse Zwischenziele Feindfreiheit herzustellen. Die vPzGrenBrig37 war dazu mit 2 SPz Puma sowie zugehörigen Grenadieren angetreten, die 3.JgKp  mit einem Jägerzug. Der Feind wurde in Form eines russischen verstärkten motorisierten Batallions erwartet.

 

Im ersten Schritt wurde unter gegenseitiger Sicherung bei Klein Hehlen über die Aller gesetzt, sodass der Marsch in Richtung FzVfgR fortgesetzt werden konnte. Hierbei kam es zu ersten Feuergefechten, welche jedoch klar durch die mitgeführten SPz entschieden werden konnten. Im Zusammenspiel aller eingesetzten Teile wurde die Ortschaft Scheuen sowie die angrenzende Kaserne genommen, um ein Vordringen nach Norden zu decken. Hierbei kam es auf Seiten des Jägerzuges zu größeren Ausfällen, da der Feind die Kaserne entsprechend heftig verteidigte. Auf dem Weg nach Eversen wurde ein provisorischer Kontrollpunkt des Feindes im Handstreich genommen und im folgenden Gefecht gelang dies auch mit der Ortschaft selbst. Dabei wurden mehrere feindliche SPz sowie LKW vernichtet. Allerdings hatte die Kompanie auch den Verlust eines eigenen SPz zu beklagen, der im folgenden Gefecht schmerzlich vermisst wurde. Nach einer kurzen Ruhepause wurde der finale Stoß auf Begen unternommen, in welchem unter Deckung des verbliebenen SPz eine 400 Meter lange Freifläche im gesamten Zug überschlagend überwunden wurde, um anschließend die Ortschaft im intensiven Häuserkampf zu nehmen. Hierbei zeigte sich die hohe Kampfmoral der Panzergrenadiere als ein entscheidender Faktor, welcher einen großen Teil zum Gelingen der gesamten Mission beitrug.

 

Die 3.JgKp bedankt sich bei allen Teilnehmern der vPzGrenBrig37 sowie allen eigenen Mitgliedern und Gästen, insbesonderen bei den Führungskräfen und dem zuständigen Missionsbauer. Die Zusammenarbeit mit der vPzGrenBrig37 erwies sich als zum zweiten Mal fruchtbar und daher wurde beschlossen, diese auszubauen und zu festigen. Die 3. Jägerkompanie freut sich daher, das nächste Mal Gast bei der vPzGrenBrig37 zu sein.

 

Horrido Joho !!!

 

gez. HG CyprezZ, Stlv. AuDi

CO99 All of Stratis SeL
Event
16.11.2016 um 21:59 Uhr - CyprezZ

 

CO99 "All of Stratis" SeL

 

Kameraden und Freunde,
 
am 12.11.2016 haben Kameraden der Kompanie an einer Coop-Mission der Spezialeinheit Luchs teilgenommen.
 
Die für 99 Spieler angesetzte Mission hatte zum Ziel, die Mittelmeerinsel Stratis im Rahmen einer Luftlandeoperation von zwei Seiten aus anzugreifen und ein strategisch wichtiges Flugfeld zu sichern. Ein Intervenieren durch internationales Militär war durch vorangegangene Instabilitäten in Regierung und Volk unumgänglich geworden.
 
Die Operation startete vom Flugzeugträger USS Nimitz aus und nach einer Lageeinweisung durch die vorab gebrieften Gruppenführer wurden die Soldaten mit dem Fallschirm in ihren Einsatzraum verbracht. Nach der Landung und dem anschließenden Sichern der Landezone im Süden der Insel wurde sich zügig gesammelt und unter gegenseitger Sicherung mit dem Anmarsch auf erste Zwischenziele begonnen. Gleichzeitig erfolgte die zweite Landung im Norden ebenfalls durch Fallschirmjäger, welche ihrerseits mit der Abarbeitung ihrer Aufträge begannen. Auf dem Weg zum vereinbarten Treffpunkt gerieten beide Gruppen immer wieder in zum Teil schwere Feuergefechte, konnten sich jedoch aufgrund von Unterstützungseinheiten in Form von Kampfhubschraubern, MedEvac-/ und Logistikteilen schlussendlich behaupten. Das bergige und zerklüftete Gelände der Insel war ebenfalls ein entscheidender Faktor, welcher in der Planung des weiteren Vorgehens berücksichtigt werden musste. Im finalen Stoß auf das Flugfeld konnte auf alle zur Verfügung stehenden Einheiten zurückgegriffen und so die Mission zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden.
 
Die 3. Jägerkompanie bedankt sich bei allen Teilnehmern, insbesondere bei den Organisatoren der SeL und allen Partnerclans und sonstigen Spielgemeinschaften. Wir freuen uns auf ähnliche Events und hoffen auch in Zukunft auf eine Einladung. Bis dahin
 

Horrido Joho !!!

 

gez. HG CyprezZ, Stv AuDi

2-Monatsbericht Oktober
Monatsbericht
06.11.2016 um 22:00 Uhr - James

2-Monatsbericht September & Oktober



Weiterlesen

Operation Green Hell
Arma3
18.10.2016 um 22:37 Uhr - CyprezZ

 

OP "Green Hell"

 

Kameraden und Freunde,

wir freuen uns bekannt geben zu können, dass am vergangenen Samstag, den 15.10.2016, die Operation "Green Hell" zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden konnte.

 

Im Rahmen einer Geheimoperation auf der Insel Tanoa wurde durch Teile des Seal Team 3 und der 160th SOAR ein feindliches Kommunikationsnetzwerk infiltriert, wodurch das weiteres Vorgehen durch nachfolgende Einheiten gesichert wurde.

Nach dem Start auf einem zuvor gesicherten Flugfeld und dem Anlanden im Einsatzraum per Helikopter der 160th SOAR, nahmen eigene Kräfte schnell Aufstellung und begannen ihren Anmarsch auf das Zielgebiet im Dschungel. Diverse Zwischenziele konnten durch entschlossenes Vorgehen der einzelnen Gruppen im Handstreich genommen und gegen erneute Angriffe gesichert werden. Eine Patrouillientätigkeit des Feindes im Gebiet wurde früh erkannt und konnte im Feuerkampf geworfen werden. Im finalen Angriff konnte ein Virus im Funksystem des Gegners eingeschleust und so dessen Kommunikation gestört bzw. nachverfolgt werden. Während des Rückmarschs wurden zu Hilfe gerufene Feindkräfte schnell aufgeklärt, welche in einem zügig aufgebauten und präzise ausgeführen Feuerüberfall rasch bekämpft wurden. Nach der Zerschlagung letzter Flakstellungen des Feindes konnten die Seals mit Helikoptern erfolgreich zurück zum Stützpunkt verbracht werden.

 

Die 3.JgKp bedankt sich bei allen Mitspielern, insbesonderes bei den Führungskräften und allen Gastspielern. Bis zum nächsten Event

 

Horrido Joho !!!

 

gez. HG CyprezZ, Stlv. AuDi

OP Rehjagd 2
Event
18.09.2016 um 01:49 Uhr - CyprezZ

OP "Rehjagd 2"

 

Kameraden und Freunde,

am 17.09.2016 wurde erfolgreich im Rahmen der OP "Rehjagd 2" der finale Stoß nach Bruchwedel unternommen.

Das Ziel der Operation war die Sicherung des Raums Schwemlitz sowie Bruchwedel. Auf Seiten der Bundeswehr konnte auf einen mot.JgZg sowie einen BAT, beide mit M113 ausgestattet, zurückgegriffen werden.

Nach dem Anmarsch von Norden her auf Schwemlitz wurde schon nach kurzer Zeit Fühlung mit dem Feind aufgenommen und dieser in erste Feuergefechte gezwungen. Nach der erfolgreichen Einnahme des Ortsrandes konnte weiter über Süden nach Westen vorgedrungen werden. Dabei wurden erste motorisierte Kräfte des Feindes vernichtet und nach einem zähen Häuserkampf konnte schlussendlich eine Sicherung am Ortsausgang eingerichtet werden. Die im Gefecht Verwundeten wurden schnell durch den nachrückenden BAT behandelt, sodass der Druck auf den Feind stets aufrecht gehalten werden konnte. Ein Rückeroberungsversuch auf Schwemlitz durch einen feindlichen KPz konnte durch den beherzten Einsatz der Panzerabwehrmittel zügig unterbunden werden.

Nach einer kurzen Lagebesprechung wurde weiter in Richtung Bruchwedel vorgegangen und Feind im Raum durch im Vorfeld operierende Teile aufgeklärt. Überschlagend wurde sich im Zugrahmen der Ortschaft von Südosten her angenähert und der Orts- und Häuserkampf aufgenommen. Durch Einsatz von feindlichen Steilfeuerwaffen wurde der Vormarsch eigener Teile kurzzeitig behindert, jedoch wurde wieder Schwung aufgenommen und der Ort genommen. Ein plötzlich auftauchender Kamphubschrauber vom Typ Mil-Mi 24D wurde durch eine Fliegerfaust sowie Maschinengewehrbeschuss vernichtet und die Ortschaft von letzten Feindkräften gesäubert.

Die 3.JgKp bedankt sich bei allen Mitspielern, insbesonderes bei den Kameraden der 14.JgKp sowie der KG52 und allen Gastspielern. Bis zum nächsten Event

 

Horrido Joho !!!

 

gez. HG CyprezZ, Stlv. AuDi

Laufzeit: 0.21665406227112 Sekunden!